Internes Audit

Sie sind hier: Roland Lapschieß » Beratungsleistungen » Internes Audit

1. Planung des Audits

Ziele des Audits definieren
- Referenzdokumente bestimmen
- Umfang und Schwerpunkte planen
Organisationsbereiche festlegen, die auditiert werden sollen
Termin für das Audit absprechen
- Zeitpunkt und Dauer festlegen

2. Vorbereitung

Audit-Team bilden
Audit-Leitfaden erstellen
- QM-Dokumentation prüfen
- Auditfragen entwickeln
Ablauf des Audits mit der Leitung des Organisationsbereiches abstimmen
Konkreten Zeitplan und beteiligte Personen festlegen

3. Durchführung

Einführungsgespräch mit der Leitung des Organisationsbereiches führen
- Zweck des Audits erläutern
- Erwartungen an das Audit erfragen
- Ablauf, ggf. kurzfristige Änderungen abstimmen
Nachweise über die Umsetzung der Regelungen des QM-Systems sammeln
- Prozessabläufe und Tätigkeiten beobachten
- Gespräche mit den Menschen in der Organisation führen
- Dokumente einsehen
Abschlussgespräch mit der Leitung des Organisationsbereiches führen
- Abweichungen beschreiben
- Korrektur- und Folgemaßnahmen vereinbaren

4. Nachbereitung

Auditbericht erstellen
Abweichungen dokumentieren
Die Ergebnisse des internen Audits gehen in die Bewertung des QM-Systems durch die oberste Leitung ein. Durch die Beteiligung des Qualitätsbeauftragten der Organisation an der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Audits wird ein umfassender Know-how-Transfer gewährleistet.

Die Ergebnisse des internen Audits gehen in die Bewertung des QM-Systems durch die oberste Leitung ein. Durch die Beteiligung des Qualitätsbeauftragten der Organisation an der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Audits wird ein umfassender Know-how-Transfer gewährleistet.