Interne Qualitätsauditor*in (digitale Präsenz)

Organisationen, die über ein QM-System nach ISO 9001:2015 verfügen, müssen "in geplanten Abständen interne Audits durchführen". Dieser Lehrgang in digitaler Präsenz richtet sich an Qualitätsmanagementbeauftragte, die interne Qualitätsaudits durchführen, um die Qualität in ihrer Organisation aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln.

Der Lehrgang besteht aus folgenden drei Phasen:

1 Grundlagen Auditierung (3 Tage digitale Präsenz)

In der ersten Lehrgangsphase werden den Teilnehmer*innen die Grundbegriffe und Methoden der Auditierung vermittelt. Die Teilnehmer*innen werden schrittweise zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Qualitätsaudits in der eignen Organisation angeleitet.

Die Teilnehmer*innen erlernen die Vorbereitung, Planung und Durchführung von Qualitätsaudits auf der Grundlage der Norm DIN EN ISO 19011:2018 - "Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen".
Die Inhalte im Einzelnen:
• Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 zum internen Audit
• Anwenden der Auditnorm DIN EN ISO 19011:2018
• Planen und Vorbereiten von Audits, Prüfen von QM-Dokumenten
• Entwickeln von Auditfragen, Erstellen eines Auditleitfadens
• Grundlagen der Kommunikation, Gesprächsführung während der Audits
• Umgang mit personenbezogenen Daten während des Audits
• Erstellen der Auditdokumentationen

2 Internes Qualitätsaudit durchführen

Die Teilnehmer*innen führen ein Qualitätsaudit (im Umfang von mind. sechs Stunden Dauer) in ihrer Organisation durch, protokollieren die erhobenen Auditbefunde und erstellen einen Auditbericht. Ideal ist es, wenn die Teilnehmer*innen dabei von einer erfahrenen Auditor*in begleitet werden oder das interne Qualitätsaudit zu zweit durchführen.

3 Follow-up (1 Tag, digitale Präsenz)

In der dritten Phase stellen die Teilnehmer*innen zunächst ihre Auditberichte vor. Die Auditberichte werden anschließend gemeinsam analysiert und nachbesprochen, um daraus ggf. Verbesserungen für zukünftige Audits abzuleiten. Die Teilnehmer*innen stellen unklare Auditbefunde vor, um gemeinsam mit dem Dozenten eine valide Bewertung vorzunehmen. Schließlich wird erörtert, wie Korrektur- und Verbesserungsmaßnahmen mit den verantwortlichen Führungskräften abgestimmt und wirksam umgesetzt werden können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren